Publique n°2953

Pétitionnaire: Sabine Günther

Ärztliche Verordnung für die Krebsvorsorge für die Brust mit Ultraschall und der jährliche Gebärmutterhalsabstrich zur Vorsorge vor Krebs

But de la pétition

Frauen die im Rahmen der Brustkrebsvorsorge einen Ultraschall der Brust benötigen, sollten nicht zweimal zum Frauenarzt müssen, damit die Kosten von der CNS übernommen werden. Im Rahmen einer einmaligen Untersuchung sollte darin der Gebärmutterhalsabstrich und die Sonographie der Brust in ... plus

Motivation de la pétition

Dadurch wird den Frauen und den Ärzten der Aufwand von zwei Terminen erspart und auch die Abrechnung der CNS mit zwei Rechnungen etc. Ausserdem müssen die Frauen nicht zweimal zum Frauenarzt fahren. Frauen die im Rahmen der Krebsvorsorge diese Untersuchung benötigen wären auch psychisch ... plus

2
jours restants
177 /4.500
4%
signatures enregistrées

Partager la pétition

Les étapes de cette pétition

Icon process
12.01.2024

La pétition publique n°2953 est ouverte à signature, le 12-01-2024

11.01.2024

Déclaration de recevabilité

11.01.2024

La pétition publique n°2953 est déclarée recevable par la Conférence des Présidents, le 11-01-2024

Recevabilité: recevable

Date de début de la période de signature: 12-01-2024 à 0h00

Date de fin de la période de signature: 22-02-2024 à 23h59

10.01.2024

La Commission des Pétitions a donné un avis favorable au sujet de la pétition publique n°2953, le 10-01-2024

Avis de la Commission des Pétitions: favorable

14.11.2023

La pétition publique n°2953 est déposée, le 14-11-2023

Intitulé de la pétition: Ärztliche Verordnung für die Krebsvorsorge für die Brust mit Ultraschall und der jährliche Gebärmutterhalsabstrich zur Vorsorge vor Krebs

But de la pétition: Frauen die im Rahmen der Brustkrebsvorsorge einen Ultraschall der Brust benötigen, sollten nicht zweimal zum Frauenarzt müssen, damit die Kosten von der CNS übernommen werden. Im Rahmen einer einmaligen Untersuchung sollte darin der Gebärmutterhalsabstrich und die Sonographie der Brust in einem Termin durchgeführt werden können und in einer Rechnung aufgeführt werden dürfen.

Motivation de l'intérêt général de la pétition: Dadurch wird den Frauen und den Ärzten der Aufwand von zwei Terminen erspart und auch die Abrechnung der CNS mit zwei Rechnungen etc. Ausserdem müssen die Frauen nicht zweimal zum Frauenarzt fahren. Frauen die im Rahmen der Krebsvorsorge diese Untersuchung benötigen wären auch psychisch entlastet, da alles in einem Termin stattfinden kann.