Publique n°2302

Pétitionnaire: Marc Müller

Integral kostenloser öffentlicher Personennahverkehr auch für grenzüberschreitende Linien (z.B. Linie 315 und viele andere)

But de la pétition

Damit die Grenzgänger auch INTEGRAL vom gratis öffentlichen Personennahverkehr (auch nach Luxemburg) profitieren können und nicht für kurze Strecken, die noch im Wohnland stattfinden, ein Strecken-, Tages- oder Monatsticket bezahlen müssen.

Motivation de la pétition

- für die Busfahrer bespielsweise wäre es einfacher zu handhaben und es müsste nicht jeder Fahrgast erst mal befragt werden, wo er aussteigt (in Luxemburg oder doch erst im benachbarten Ausland) - für Leute, die 1 Station vor der Grenze zu Luxemburg einsteigen, ist es doch unsinnig dafür ein ... plus

expiré  09.06.2022
79 /4.500
2%
signatures enregistrées

Partager la pétition

Les étapes de cette pétition

Icon process
27.06.2022

Demande concernant la poursuite de l'instruction de la pétition reclassée en pétition ordinaire

22.06.2022

Le seuil des 4500 signatures n'est pas atteint pour la pétition publique n°2302, le 22-06-2022 - Nombre de signatures après validation: 79

22.06.2022

Signatures électroniques validées: 79

10.06.2022

La période de signature de la pétition publique n°2302 est clôturée, le 10-06-2022 - Nombre de signatures électroniques avant validation: 79

02.05.2022

Déclaration de recevabilité

29.04.2022

La pétition publique n°2302 est ouverte à signature, le 29-04-2022

28.04.2022

La pétition publique n°2302 est déclarée recevable par la Conférence des Présidents, le 28-04-2022

Recevabilité: recevable

Date de début de la période de signature: 29-04-2022 à 0h00

Date de fin de la période de signature: 09-06-2022 à 23h59

27.04.2022

La Commission des Pétitions a donné un avis favorable au sujet de la pétition publique n°2302, le 27-04-2022

Avis de la Commission des Pétitions: favorable

04.04.2022

La pétition publique n°2302 est déposée, le 04-04-2022

Intitulé de la pétition: Integral kostenloser öffentlicher Personennahverkehr auch für grenzüberschreitende Linien (z.B. Linie 315 und viele andere)

But de la pétition: Damit die Grenzgänger auch INTEGRAL vom gratis öffentlichen Personennahverkehr (auch nach Luxemburg) profitieren können und nicht für kurze Strecken, die noch im Wohnland stattfinden, ein Strecken-, Tages- oder Monatsticket bezahlen müssen.

Motivation de l'intérêt général de la pétition: - für die Busfahrer bespielsweise wäre es einfacher zu handhaben und es müsste nicht jeder Fahrgast erst mal befragt werden, wo er aussteigt (in Luxemburg oder doch erst im benachbarten Ausland)

- für Leute, die 1 Station vor der Grenze zu Luxemburg einsteigen, ist es doch unsinnig dafür ein Ticket zu lösen

- es wurde so viel Geld in den Gratis öffentlichen Transport in Luxemburg investiert, da könnte man auch noch ein bisschen mehr Geld in die Hand nehmen um die ausländischen Verkehrsbetriebe diesbezüglich zu subventionieren

- wahrscheinlich wäre dies auch ein Anreiz für Grenzgänger um komplett oder auch nur teilweise auf das Auto zu verzichten